1. Info
  2. Aktuell
  3. Standpunkte
  4. Konfliktmanagement
  5. Materialien
  6. Stiftung
  7. Links
  8. Suche
  1. News
  2. Archiv
  3. Aktionen
  4. Newsletter

Aktuell:

Aktuell  News  Detail
12. Mai 2017

„Kennen wir uns?“ - Kurzfilm- und Diskussionsabend mit Mohamad Al Kaddah und den YOUNG DOGS am 23. Mai um 18 Uhr

Flucht, Migration und Identität, dies sind einige der Themen, die junge Filmemacher aufgreifen. Sie wollen mit den Kurzfilmen nicht nur ihre eigene Geschichte bearbeiten, sondern auch der hiesigen Gesellschaft ihre Geschichten erzählen. Die ehemals Geflüchteten sind jetzt Teil unserer Gesellschaft - was sie unterscheidet, sind ihre Erfahrungen sowie Erlebnisse. In der wöchentlichen Filmwerkstatt der Jungen Akademie für Dokumentarfilm YOUNG DOGS im Dortmunder U treffen sie auf andere junge Filminteressierte. Als eine Plattform für junge Kreative, die journalistisch und filmisch arbeiten wollen, gibt YOUNG DOGS allen im Alter von 15 bis 25 Jahren die Möglichkeit, Filme über ihre Sicht auf die Wirklichkeit zu machen. Die Mitglieder der Gruppe sprechen gemeinsam über ihre Ideen, sichten Filme, diskutieren, kritisieren und loben, machen zusammen Filme.

Einige der so entstandenen Kurzfilme bilden den Rahmen des Abends und laden ein zur Diskussion.

Durch den Abend führt Mohamad Al Kaddah. Er ist 20 Jahre alt und in Syrien geboren. Seit dreieinhalb Jahren lebt er in Deutschland. Bei YOUNG DOGS begann er Filme zu drehen, die meistens über ihn und seine Geschichte sprechen. Seine Filme sind auf internationalen Jugendfilmfestivals zu sehen. 2016 erhielt er für seine Arbeiten den Nachwuchspreis für junge Künstlerinnen und Künstler des Landes NRW.

Moudy Al Arabe, syrischer Rapper, wird für das musikalische Rahmenprogramm sorgen.

Datum: Dienstag, den 23.05.2017 Ort: Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund Einlass: 18.00 Uhr

Eintritt frei

 

Filmprogramm:

Erste Mutter (Dokumentarfilm, 7 min.)
"Ich frage mich: Wo ist der Duft der Jasminblüten? Nie mehr werde ich Erde riechen, wie deine Erde, meine Heimat."

Travel in the Dark (Spielfilm, 12 min.)
Wer ist stärker? Wir oder die Macht?

One World (Spielfilm, 8 min.)
In der Fußgängerzone stehen und Spenden für den guten Zweck sammeln klingt echt gut. Aber wie ehrlich ist der/ die Spendensammelnde wirklich?

#beimsportgelernt (Mini Dokumentation, 2 min.)
TSC-Eintracht Dortmund und Landessportbund NRW stellen sich vor.

Beate Hoeing (Dokumentation, 13 min.)
Portrait über eine Künstlerin.

Blinder Gehorsam (Spielfilm, 12 min.)
Du musst arbeiten um zu überleben. Arbeiten in der FIRMA. Doch was passiert, wenn jemand den Entschluss fasst, sich zu wehren?

Feedback_Signal (Trailer, 30 sek.)
FEEDBACK Junges Medienfestival 2017 is back in town!

 

Diese Veranstaltung wird vom Planerladen e.V. im Rahmen des Projektes flügge und Jugendforum Nordstadt in Kooperation mit dem Dietrich-Keuning-Haus und den YOUNG DOGS durchgeführt.