1. Info
  2. Aktuell
  3. Standpunkte
  4. Konfliktmanagement
  5. Materialien
  6. Stiftung
  7. Links
  8. Suche
  1. News
  2. Archiv
  3. Aktionen
  4. Newsletter

Aktuell:

Aktuell  News  Detail
26. September 2017

Lesung und Gespräch mit Gianni Jovanovic am 5.10. um 20 Uhr in der Auslandsgesellschaft NRW - Nachts, wenn Schatten aus dunklen Ecken kommen: Roman. Ein Roma-Leben zwischen Tradition und Aufbruch

Das Buch von Katja Behrens zeichnet das faszinierende Leben eines deutschen Roma zwischen Tradition und Aufbruch. In einer klaren, schnörkellosen Sprache erzählt Katja Behrens von freudigen und magischen, zuweilen dramatischen und befremdlichen Begebenheiten aus dem Leben von Nono, der in einer Roma-Familie zur Welt kommt.

Mit seinen Eltern und Verwandten zieht er von Stadt zu Stadt, lebt in Rüsselsheim, Darmstadt, Nürnberg, Frankfurt und Köln. Schon als kleiner Junge merkt Nono, dass er anders ist. Weil er nicht ausgestoßen werden will, beschließt er, ein »richtiger Zigeuner« zu werden. Im Alter von vierzehn wird Nono mit der dreizehnjährigen Julijana verheiratet. Mit achtzehn ist er bereits zweifacher Vater. Er weiß, dass er Männer liebt, und legt drei Jahre später seine Homosexualität offen, was erst einmal zum Bruch mit der Familie führt.

Die lakonischen Geschichten fügen sich zu einem Lebensbild im Konflikt zwischen individueller Selbstverwirklichung und familiärer Tradition. Eine eigentümliche Leichtigkeit ist den Geschichten eigen. Und doch zeugen sie von Schwermut und Schicksalsschlägen, von einem Leben inmitten einer immer wieder neuen, oft feindseligen Umgebung. Die zwischen die einzelnen Kapitel eingestreuten Gedichte und Lieder von Roma-Dichtern und -Dichterinnen bewegen den Leser, kurz innezuhalten. Im Zusammenspiel mit den Geschichten lassen sie einen einzigartigen, poetischen Sound entstehen.

Gianni Jovanovic ist Roma-Aktivist. Mit Mitte 20 hatte er sein Coming-Out. Als schwuler Deutsch-Rom erlebt der Gründer der Initiative "Queer Roma" auch homofeindliche Diskriminierung, gegen die er ankämpft.

Diese Veranstaltung wird vom Planerladen e.V. in Kooperation mit der Alevitischen Gemeinde Dortmund und bodo e.V. im Rahmen des Djelem Djelem Festivals durchgeführt.

Ort: Auslandsgesellschaft NRW, Steinstr. 48, 44147 Dortmund – kleiner Saal, 2. Ebene
Datum: 05.10.2017
Uhrzeit: 20 Uhr

Eintritt frei

Weitere Infos: https://www.facebook.com/DJELEM.DJELEM.Dortmund/