nursing school essay help thesis 1 8 custom footer essay on texting while driving evelyn c murphy phd dissertation master thesis product placement grant writing services fee
  1. Info
  2. Aktuell
  3. Standpunkte
  4. Konfliktmanagement
  5. Materialien
  6. Stiftung
  7. Links
  8. Suche
  1. News
  2. Archiv
  3. Aktionen
  4. Newsletter

Aktuell:

Aktuell  News  Detail
4. April 2014

Jugendforum Nordstadt: gut besuchte Sitzung zu den Themen Integrationsrat, Kommunalwahl und Bewerbung um Ausbildungsstellen

Über 20 Jugendliche folgten der Einladung des Jugendforums Nordstadt zu ihrer Sitzung am 28. März um 17 Uhr im Jugendtreffpunkt Stollenpark. Die Jugendforum-Sitzung wurde erstmals vom Jugendsprecher Zana Yekta moderiert.

Im aktuellen Forum standen zwei Schwerpunkte zur Diskussion. Die Jugendlichen ließen sich zum einen über den Integrationsrat und die Kommunalwahlen informieren. Zum anderen wurde das Thema „Hilfe bei der Bewerbung um eine Ausbildungsstelle“ behandelt.

Volkan Baran, SPD-Ratsvertreter, sprach mit den Jugendlichen über die Arbeit und die Funktion des Integrationsrates der Stadt Dortmund. Jugendliche, die bei der Jungwähleraktion "Jugend Macht  Pottwahl" aktiv sind, berichteten über ihre Kampagne und insbesondere die Möglichkeit als Wahlhelfer aktiv zu werden.

Als zweites Thema wurde über Bewerbungen für eine Ausbildung gesprochen. Safet Alic vom Unternehmen.Bilden.Vielfalt (UBV) e.V. informierte über die Möglichkeit, Jugendlichen bei ihrer Bewerbung behilflich zu sein und gemeinsam mit ihnen eine Bewerbungsstrategie zu erarbeiten.

 

Das Jugendforum Nordstadt ist ein Projekt des Planerladen e.V. zur Umsetzung von Beteiligungsmaßnahmen mit Kindern und Jugendlichen. Das Projekt fördert die gesellschaftliche und politische Teilhabe an demokratischen Prozessen und Entscheidungen von Kindern und Jugendlichen im Stadtteil. Seit September 2011 wird das Projekt Jugendforum Nordstadt im Rahmen des Förderprogramms Soziale Stadt, Dortmund Nordstadt mit Mitteln der EU, des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Dortmund gefördert.